0 1 min 10 mths

[ad_1]

Mehr als 2.000 vollständig geimpfte Einwohner von Indiana sind inzwischen an COVID-19 gestorben, obwohl die Zahl der neuen Coronavirus-Fälle in diesem Bundesstaat zurückgegangen ist.

Seit Beginn der Pandemie haben die Gesundheitsbehörden in Indiana insgesamt 2044 Todesfälle durch COVID-19 registriert. Mindestens 86 % davon traten bei Einwohnern im Alter von 65 Jahren und älter auf, mit einem Durchschnittsalter von 78 Jahren. Die Zahl der Todesfälle entspricht 0,056 % aller geimpften Personen in diesem Bundesstaat.

Bis Donnerstag haben die Gesundheitsbehörden außerdem 329.167 Durchbruchsinfektionen und 3.858 Krankenhausaufenthalte mit COVID-19 unter den Geimpften registriert. Diese Zahlen entsprechen 8,961 % bzw. 0,105 % aller vollständig geimpften Personen in Indiana, das zeigen Daten des Gesundheitsministeriums.

[ad_2]

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *