0 3 min 6 mths

[ad_1]

Der Senator stellt außerdem fest, dass die Häufigkeit von Myokarditis bei jungen Männern steigt, je mehr geimpft wird.

Senator Rand Paul warnte am Freitag, dass es bei den COVID-Mandaten und -Beschränkungen schon immer mehr darum ging, die Menschen dazu zu bringen, sich der Regierung zu unterwerfen, als um Gesundheit und Sicherheit.

In der Sendung Hannity erklärte Paul: „Das schmutzige kleine Geheimnis ist, dass es schon immer mehr um Unterwerfung ging“.

„Es ging schon immer mehr um Kollektivismus. Es ging immer darum, die Macht der Regierung über unser Leben zu vergrößern“, fügte Paul hinzu und bemerkte weiter: „Die Wissenschaft ist seit langem klar, was Masken für Kinder angeht.“

Paul fuhr fort: „In Schweden mussten die Schulkinder überhaupt keine Masken tragen. Kein einziges Kind ist gestorben. Die Zahl der Krankheitsfälle und der Lehrer stieg nicht an, obwohl die Kinder keine Masken trugen. Ich meine, ich mache mir Sorgen um die Zukunft Amerikas, wenn die Europäer uns in Richtung Freiheit führen.“

Paul verwies auch auf den kanadischen Trucker-Konvoi, der sich gegen die Zwangsimpfung wehrt, und forderte: „Die Kanadier sind uns voraus, wenn es darum geht, die Zwangsimpfung abzuschaffen.“

Bezug nehmend auf Dr. Ezekiel Emanuels jüngste falsche Behauptung, dass ungeimpfte Kinder dem Risiko ausgesetzt seien, sich „eine ernste Krankheit“ zuzuziehen, fuhr Paul fort: „Wir müssen die lächerlichen Vorschriften für Kinder stoppen, die Sie, Dr. Emanuel, vorgelegt haben, indem Sie behaupteten, dass Kinder an Omikron sterben. Die Statistiken sind so und die Wissenschaft ist so. Die wilde Variante war für Kinder tausendmal weniger tödlich als für 80-Jährige, und sie ist zum Delta, zum Omikron hin immer weniger gefährlich geworden.“

Paul fuhr fort: „Ob Sie Ihre Kinder impfen lassen, ist Ihre Sache. Aber es sollte keinen Zwang geben.“

„Und ich denke, dass insbesondere für junge Männer die Beweise jetzt ziemlich stark sind, dass die Häufigkeit von Herzmuskelentzündungen steigt, je mehr Impfungen man jungen Männern verabreicht“, erklärte Paul, der auch Arzt ist.

„Wenn Sie mich wegen Ihrer Kinder fragen würden, würde ich sie zuerst untersuchen lassen, um zu sehen, ob sie bereits COVID hatten. Wenn ein Kind bereits an COVID erkrankt ist, muss es meiner Meinung nach nicht behandelt werden“, fügte Paul hinzu.

[ad_2]

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.