0 19 min 8 mths

[ad_1]

Ziel von Bewusstseins- und Gedankenkontrolle ist, Gedanken, Gefühle und das Verhalten Einzelner oder ganzer Gruppen zu kontrollieren. Das hierfür entwickelte Programm des US Geheimdienstes CIA trägt die Bezeichnung MK ULTRA.

In Sekten und Religionsgemeinschaften finden MK ULTRA-Praktiken besonders häufig Anwendung, aber auch in kommunistischen Staaten wie China und der UdSSR. Die Aussagen ehemaliger Opfer lassen nur einen Schluss zu, dass wir es hier mit der geheimen Wirklichkeit zu tun haben, die das Leben ganzer Generationen geprägt hat. Von Frank Schwede

MK ULTRA-Opfer leiden. Meistens ihr ganzes Leben lang, weil das Leiden bereits in der Kindheit beginnt. Oft schon im Alter von zwei oder vier Jahren. Es geht um Macht und Gehorsam. Um nichts anderes.

Das Konditionierungs-Programm bei Kleinkindern fängt oft mit frühkindlichem sexuellem Missbrauch an. Wenn das über einen längeren Zeitraum geschieht, kommt es durch eine Traumatisierung in der Regel zu einer multiplen Persönlichkeitsspaltung oder einer dissoziativen Identitätsstörung, die wichtig ist, um einen Trancezustand zu erreichen.

Das Opfer ist sich der Persönlichkeitsspaltung, die durch bestimmte Codes aktiviert werden, meistens nicht bewusst. Diesen Prozess nennt man MK ULTRA, oder Bewusstseinskontrolle. Allerdings ist ein kindlicher sexueller Missbrauch zur Gedankenkontrolle nicht zwingend notwendig.

Es gibt eine Reihe von Wissenschaftlern, die sind sogar davon überzeugt, dass nahezu die Hälfte der Weltbevölkerung ohne es zu wissen, Opfer einer maskierten und geheimen Bewusstseinskontrolle ist.

Bewusstseinskontrolle kann nämlich auf vielfältige Weise erfolgen, meistens geschieht sie über die Massenmedien: Presse, Hörfunk und Fernsehen.  Hier erfährt die Bevölkerung in der Regel nur die Informationen, die ihre Kontrolleure, in der Regel Regierungen, für wichtig halten. Man bezeichnet diese Vorgehensweise gerne als Gehirnwäsche.

In kommunistisch regierten Staaten, wie China ist das filtern von Informationen durch die Staatsmedien gängige Praxis, weil niemand erfahren darf, was in anderen Ländern geschieht, um das Massenbewusstsein der Bevölkerung kontrollieren zu können.

Mittlerweile wurde das kommunistische Modell von fast allen westlichen Staaten übernommen, was zur Folge hat, dass ein Großteil der Bevölkerung unter psychischen Problemen leidet, ohne die Ursache dafür zu kennen.(Epsteins Pädo-Netzwerk „Pyramidenplan des Missbrauchs“: Maxwell verurteilt – was die Medien vertuschen!)

native advertising

  

Die Wirklichkeit auf dem Silbertablett

Das Thema Bewusstseinskontrolle und Satanismus werden von den öffentlich rechtlichen Staatsmedien bewusst ausgeblendet, obwohl es in der Vergangenheit über Kino und TV-Produktionen zahlreiche Versuche gegeben hat, die Thematik unters Volk zu bringen, um es salopp auszudrücken.

Allerdings wurde nur von den wenigsten Zuschauern die teils erschreckende Realität dahinter erkannt. Ich möchte an dieser Stelle zwei Beispiele nennen, in denen die Wirklichkeit offen gelegt wurde, ohne dass der Zuschauer das erkannt hat.

1968 bringt Roman Polanski den Kinoklassiker „Rosemaries Baby“ in die Kinos. Hier wird eine nach außen unscheinbare junge Frau von ihren Nachbarn Satan ans Messer geliefert, um von ihm geschwängert zu werden. Schließlich bringt Rosemary ein kleines Teufelchen zur Welt.

Polanski`s ebenfalls schwangere Frau Sharon Tate sowie sechs weitere Personen Opfer werden bereits ein Jahr später selbst Opfer des Satankults. Die Manson Family, eine wilde Hippie-Gang um Charles Manson tötet seine Frau und die sechs anderen auf geradezu bestialische Weise.

Manson wird später aussagen, dass er Jesus und Satan in sich vereinigt sah, gleichzeitig sah er sich als Wiedergeburt Aleister Crowleys, ein Vordenker des modernen Satanismus.

2016 gab es einen weiteren Versuch, dass Thema Kinder- und Menschenopfer im Mainstream öffentlich zu machen – doch auch diesmal ohne Erfolg. Der im Ersten Deutschen Fernsehen ausgestrahlte Fernsehfilm „Operation Zucker – Jagdgesellschaft“ berichtete über eine satanisch-pädokriminelle Elite-Herrschaft, die in ihrer Freizeit Jagd auf Kinder macht.

In einem Presseartikel wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass alles, was in dem Fernsehfilm dargestellt wurde, im vollen Umfang der Wirklichkeit entspricht. Auch in einer anschließenden Talkrunde wurde noch einmal betont, dass jeder Aspekt des Fernsehfilms wahr ist – doch ein Aufschrei aus der Gesellschaft blieb aus.

Für die überwiegende Mehrheit versteckt sich hinter dem Begriff Satanismus noch immer nichts anderes als ein phantastisch schillernder Begriff, der religiös wissenschaftlich zwar nicht eindeutig zu bestimmen ist, andererseits sieht der Durchschnittsbürger hinter dem Begriff Satanismus nichts anderes als harmlose Geisterbeschwörung im Hinterzimmer.

Der 1947 verstorbene Brite Aleister Crowley bezeichnete sich selbst als Anti-Christ. Crowley schrieb die Thelema, das „Buch des Gesetzes“ – antidemokratisch und antichristlich.

In den Vereinigten Staaten existieren eine ganze Reihe satanischer Gruppen wie die „Church of Satan“, „Misanthropic Luciferian Order“, „Order of Nine Angels“, „Temple of Set“ und „The Satanic Temple“. Eine der wichtigsten Gruppen in Deutschland ist der Ordo Templi Orients, den Crowley vor Hundertjahren selbst einmal leitete.

 

Alles nur Fake, oder was?

Okkulte Rituale im Rahmen von schwarzen Messen sind in vielen Satanssekten ein weit verbreitete Tradition. Und das nicht nur in den USA. Der Autor Rainer Fromm berichtete 2003 für das Magazin ZDF-Reporter über eine Satanssekte aus dem Raum Trier, die über viele Jahre schwarze Opfermessen zelebrierten, bei denen unter anderem auch Kinder getötet wurden. Die Taten wurden auf Video aufgenommen.

Eines der Opfer, eine 34 Jahre alte Frau,  hat dem Reporter-Team berichtet, dass bei den rituellen Treffen der Gruppe Neugeborene und Kleinkinder getötet, zersägt und verspeist wurden. Bei den Tätern soll es sich um ranghohe Kultmitglieder gehandelt haben.

Laut dem vom Magazin zitierten Satanismus-Experten der evangelischen Kirche, Ingolf Christiansen, gebe es Indizien, dass es mehrere okkultistische Gruppen in Deutschland gibt, die ähnliche gefährliche Straftaten begehen.

Ein Jahr später berichtete die Lokalzeitung Trierischer Volksfreund, dass die Staatsanwaltschaft Trier das laufende Verfahren zum Fall der damals 34jährigen eingestellt habe, mit der Begründung, dass an dem Fall nichts dran sei.

Dazu muss man wissen, dass Menschenopfer in der Geschichte eine lange Tradition haben. Sie wurden schon in prähistorischer Zeit aus allen Kulturkreisen dokumentiert. Sie dienten der Heilung, zur Weihe eines Kultplatzes oder eines Gebäudes, um etwa Satan und andere böse Geister und Gottheiten zu befriedigen.

Karl Marx (1888-1883) der Gründungsvater der linken Ideologie und des Sozialismus, wurde von einflussreichen Milliardären finanziert, als Gegenleistung sollte er die Ideologie des Freimaurers und Gründers des Illuminatenordens Adam Weishaupt übernehmen..

Marx Russische Revolution erwies sich am Ende als eine blutige Schreckensherrschaft. Lenin, Stalin und Trotzky setzten die Agenda um und sind für den gewaltsamen Tod von mindestens 20 Millionen Russen verantwortlich.

Massenmord als ideologischer Grundsatz. Nahezu sämtliche kommunistische Farbrevolutionen sind so etwas wie ein Dankesopfer für Moloch. In China wurden unter Mao Tse Tung 140 Millionen Menschen auf geradezu bestialische Weise hingerichtet, wobei das Verspeisen von Organen der noch lebenden Opfer als Ausdruck des marxistischen Klassenbewusstseins zelebriert wurde. Marx war ein bekennender Satanist in seinem Gedicht „Die blasse Maid“ schrieb er:

„So habe ich den Himmel verscherzt, Ich weiß genau. Meine Seele, die einst Gott gehörte, Ist nun für die Hölle bestimmt.“

 

Russland und der maskierte Sozialismus

Tatsache ist: die ehemalige Sowjetunion täuschte nur vor, ein Sozialstaat zu sein. Ähnlich war das auch beim kleinen Bruder DDR: Die Menschen erhielten ein Mindestmaß an Wohlstand, damit sie die Füße still hielten – also täuschte man bis zum bitteren Ende Unabhängigkeit vor.

Eine Wihistleblowerin namens Victoria Mortis, die sich selbst als MK ULTRA-Opfer bezeichnet,  berichtet in einem Podcast-Video, dass Russland seit 1812 eine Hochburg des Satanismus ist, dem viele unschuldige Menschen zum Opfer gefallen sind – siehe im unteren Video.

Victoria spricht von Knochen und Schädeln in geheimen Katakomben, die nicht nur in Russland, sondern auch in Städten westlicher Länder gefunden wurden. Petersburg wurde nach Aussage Mortis auf Gräbern von Opfern errichtet, die 1812 bei einem Massengenozid regelrecht hingerichtet wurden. Victoria sagt:

„Wenn sie in das alte Zentrum der Stadt kommen, können sie krank werden, genau wie ich und viele, mit denen ich über die Stadt gesprochen habe. In Russland ist die kriminelle Hauptstadt Petrograd. Satanisten lieben diese Stadt.

In Moskau herrscht die gleiche schlechte Stimmung, Niemand hält sich lange an solchen Orten auf – alle sprechen von Todesenergien. Manchmal riechen Brunnen in Moskau nach Tod, wenn man an ihnen vorbeigeht. Und satanisch finanzierte Unternehmen sind immer in ihrer Nähe.“(Sie jagen, missbrauchen und töten Kinder – das schrecklich dunkle Geheimnis der Pädo-Eliten)

Ich kenne eine große Milchfabrik in der Nähe meines Hauses, die größte Russlands, mindestens fünf Gebäude groß, die alle halb unterirdisch sind in der Dmitrov Avenue 100, getarnt zur Herstellung von Adrenochrom. Adrenochrom ist Blut und Blut muss kalt gehalten werden. Oh mein Gott!  Sie mischen Adrenochrom mit der Milch.

Ich kann sie von meinem Balkon aus sehen. Dort sind MK ULTAR kontrollierte Kinder untergebracht. Jede Firma, jedes Geschäft dient als Deckmantel für Menschenhandel und Rituale. Ich sah zerstückelte Körper in einem Tor, als ich vier Jahre alt war. Durch die Verwendung der Trigger-Integration erinnere ich mich wieder daran.“  (Adrenochrom: Die satanische Droge)

Victorias erschütternde Geschichte beginnt mit der verborgenen Wahrheit über die Geschichte Russlands und der UdSSR mit dem Wissen, das sie sich als Tochter eines MK-Ultra-Supersoldaten-Vaters angeeignet hat, der in eine Illuminaten-Blutlinie hineingeboren wurde. Im unteren Interview geht sie tief darauf ein, dass MK ULTRA ein so massiver – und sogar wichtiger – Teil der russischen Geschichte war und wie es immer noch tief in einer modernen Kultur verwurzelt ist.

Sie spricht über Adrenochrom-Fabriken und wie sie sich vor aller Augen verstecken, und Sie werden schockiert sein zu erfahren, wie und wo diese Fabriken existieren.

Eine Adrenochrom-Fabrik. Was? Dort unten wurde eine Milchfabrik gebaut, die größte Milchfabrik Russlands nimmt mindestens fünf Gebäude auf, die alle halb unterirdisch sind, und sie erzählt das es eine Metrostation ist, die vor kurzem gebaut wurde.(Hollywood-Schauspieler: „Sie entnehmen Adrenochrom aus kleinen Kindern“ (Videos))

Das Interview mündet in versteckter Symbolik , wo sie Beispiele zeigt, wie MK ULTRA und Okkultismus die populäre Videospielkultur und Hollywood infiltriert haben, und Sie werden selbst sehen, wie tief das Kaninchenloch geht (im wahrsten Sinne des Wortes!).

MK ULTRA geht größtenteils auf Organisationen deutscher Nationalsozialisten zurück und wurde nach Ende des Zweiten Weltkriegs vom US Auslandsgeheimdienst CIA weiter ausgebaut.

Im Laufe von mehr als fünf Jahrzehnten wurden viele Opfer als Sklaven im Rahmen von MK ULTRA eingesetzt. Viele Täter waren oft selbst Opfer. In Sekten und Religionsgemeinschaften wird MK ULTRA häufig angewendet, um  Mitglieder zu kontrollieren.

Gedankenkontrolle ist ein weit verbreitetes und vor allem von den Augen der Öffentlichkeit weitgehendes unbeachtetes Phänomen, das leider eine sehr lange Tradition, die weit in unsere Geschichte zurück – manche behaupten bis zur Zeit der Sumerer.

Die Wahrheit hinter der Maske

Das Ziel ist, Gedanken, Verhalten und Gefühle bestimmter Personen oder ganzer Gruppen zu beeinflussen und zu kontrollieren. Das wurde von vielen ehemaligen MK ULTRA-Opfern bestätigt, unter anderem von einer gewissen Cathy O´Brien.

Es existieren mittlerweile eine ganze Reihe Hinweise, die belegen können, dass COVID-19 in Wahrheit keinen medizinischen Hintergrund hat, sondern dass die Pandemie der entscheidende Baustein bei der Umerziehung der Gesellschaft ist.

Nehmen wir beispielsweise das Tragen von Masken. Cathy O´Brien sagt, dass die Maske ein entscheidendes Mittel der Gedankenkontrolle ist:

„Im Laufe der Jahre habe ich Bilder von Menschen in China gesehen, die aufgrund der Umweltverschmutzung Masken tragen. Ich wusste, dass dies ein politischer Kontrollmechanismus ist, der zur Zerstörung des Individuums angewendet wird, ähnlich wie eine Burka.“

Auch Pop-Idol Michael Jackson musste im Rahmen des MK ULTRA-Projekts Monarch eine Maske tragen, um seine Stimme zum Schweigen zu bringen. Im Laufe der Zeit entwickelte Jackson eine Flüsterstimme.

Masken kontrollieren den Verstand von außen nach innen, letztendlich kontrollieren sie auch unsere Gedanken, die unsere Worte und schließlich unsere Taten bestimmen.

Gleichzeitig dämpft die Maske unsere Sprache, sodass wir von unseren Mitmenschen nicht gehört werden. Deshalb wird bei Demonstrationen auch so sehr darauf geachtet, dass die Teilnehmer eine Maske tragen.

Die Maske hat auch zur Folge, dass die Menschen aufhören, miteinander zu reden, Informationen untereinander auszutauschen, während die Massenmedien die Erzählung der regierenden Herrscher kontrollieren. O´Brien:

„Je mehr sie wissen, desto mehr sehen sie. Ich habe Grund zu der Annahme, dass die Realität der globalen Gedankenkontrolle umgesetzt wird. Gedankenkontrolle war und ist die ultimative Agenda der Neuen Weltordnung für die Schaffung ihrer Sklavengesellschaft, wie ich in meinem Buch TRANCE Formation of America schreibe.

Jetzt müssen die Menschen ihre Geisteskraft sammeln, ihre Masken abnehmen, während sie rechtmäßig friedlich gegen die Impfstoffe der Neuen Weltordnung protestieren, und sich Gehör verschaffen.“

In einem kürzlich gesendeten Videobeitrag sagte der YouTuber und Ex-Stadtrat der Labour-Partei Simon Parkes, dass die Menschheit seit Tausenden von Jahren durch eine ausgesprochen korrupte und machthungrige Elite gehirngewaschen wurde. Das heißt, viele Menschen verstehen noch immer nicht die wichtigen Zusammenhänge unseres gegenwärtigen Systems.

 Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit  

Parks nennt ein interessantes Beispiel. Jemand aus seinem Bekanntenkreis erkrankte drei Tage nach der Impfung an Covid. Simon fragte, wie das denn passieren konnte. Jener antwortete, es sei gut, dass er die Spritze erhalten habe, denn wenn dies nicht geschehen wäre, wäre er an Covid gestorben.

Einen direkten Zusammenhang zwischen der Impfung und der Erkrankung sah jener nicht, denn die Regierung würde ihm ja nichts geben, was schlecht für ihn sei. Es ist die Konditionierung, die Menschen die Zusammenhänge nicht erkennen lässt, die zwar nach außen offen liegen, aber von denen erkannt werden, die genauer hinsehen und dazu imstande sind, eigenständig zu denken.

Viele aber können das nicht, weil sie dann möglicherweise ein Stückchen heile Welt verlieren. Und genau das wollen die Menschen (noch) nicht – weil es einfach weh tut.

In den westlichen Staaten, allen voran in Deutschland und Österreich hat der Tiefe Staat noch immer großen Einfluss, hier versucht er aktuell über eine allgemeine Impfpflicht seinen letzten Trumpf auszuspielen, um die Neuen Weltordnung umsetzen zu können.

Victoria Mortis glaubt, was auch viele andere Whistleblower mittlerweile bestätigt haben, dass der Fall des Eisernen Vorhangs in Wirklichkeit ein cleverer Schachzug der NWO-Spieler war.

Auch viele Ostdeutsche sehen das so, weil sich für die Menschen nicht wirklich etwas verbessert hat, nein, die Menschen fühlen sich wie Mortis vom System verraten und verkauft, weil sich das System nicht verändert hat, sondern nur sein Gesicht.

Viele Dinge geschehen nicht mehr im Verborgenen, Politiker verstellen sich nicht mehr vor ihren Wählern, sondern lügen ihnen rotzfrech ins Gesicht – so wie das die neue Bundesregierung tut.

Simon Parkes sagt, dass die Menschen schon viel zu lange leiden und dass das Leiden für die Welt langsam ein Ende nehmen muss, doch der ständige Informationskrieg lässt keine genauen Informationen zu. Niemand weiß wirklich, was da draußen geschieht, wer lügt und wer die Wahrheit sagt.

Der Satanismus und die Neue Weltordnung ist Teil einer grausamen Realität, die sich für die Mehrheit der Bevölkerung im Verborgenen abspielt. Kinder müssen leiden, müssen sterben, werden geopfert. Wie viele Opfer es noch geben wird, bis dieser grausame Kult endlich ein Ende findet, weiß niemand zu sagen, weil die Öffentlich vor dieser grausamen Realität (noch) ihre Augen verschließt.

Whistleblowern wie Victoria Mortis wird der YouTube-Kanal gesperrt – auch das ist traurige Realität unserer zensierten Wirklichkeit geworden, weil eben jeder nur das sehen darf, was das System zulässt.

Die Welt und ihre Realität ist verrückt – im wahrsten Sinne des Wortes!

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Videos:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 23.01.2022

native advertising



[ad_2]

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.